vegan

Aufgegessen | Februar 2017

Ich liebe es zu essen und neue Produkte zu probieren. Wen überrascht es da, dass ich sämtliche Aufgegessen- und What I Eat-Videos sehr gern schaue. Um euch nun einen Einblick in meinen Geschmack zu geben, habe ich mich auch an ein Aufgegessen gewagt und alle Verpackungen brav aufbewahrt, um meine Meinung mit euch zu teilen.

Speed Tutorial
Unten im Video nun mehr:

Flops:

Wirsing Chips Cheezy Paprika | Veganz (30g / 2,99€)

Energie*: 497 kcal
Fett: 33 g
Kohlenhydrate: 20 g
(davon Zucker: 5,4 g)
Eiweiß: 23 g
Salz: 1,9 g

Chia Cup Kokosnuss | Davert (40g / ca. 1,50€)

Energie*: 136 kcal
Fett: 9,7 g
Kohlenhydrate: 5,7 g
(davon Zucker: 4,0 g)
Ballaststoffe: 5,5 g
Eiweiß: 3,8 g
Salz: 0,29 g

Tops:

Gemüse Curry Napapiri | Vegan (400g / 1,99 €)

Energie*: 111 kcal
Fett: 6,2 g
Kohlenhydrate: 7,7 g
(davon Zucker: 1,8 g)
Eiweiß: 3,2 g
Salz: 0,51 g

Knusper Müsli mit Zimt und Apfelstückchen | Laekker (375g / 1,99€)

Energie*: 406 kcal
Fett: 11,2 g
Kohlenhydrate: 63,8 g
(davon Zucker: 25,7 g)
Ballaststoffe: 7,3 g
Eiweiß: 8,8 g
Salz: 0,60 g

Rohkostriegel Kakao & Kakaonibs | Ener Bio (30g / war ein Geschenk)

Energie*: 416 kcal
Fett: 19,8 g
Kohlenhydrate: 42,8 g
(davon Zucker: 39,3 g)
Eiweiß: 10,4 g
Salz: <0,01 g

Mini-Maiswaffeln Tomate & Basilikum | Ener Bio (50g / 1,99€)

Energie*: 454 kcal
Fett: 15,3 g
Kohlenhydrate: 72,0 g
(davon Zucker: 1,5 g)
Ballaststoffe: 2,1 g
Eiweiß: 6,0 g
Salz: 1,2 g

Süsskartoffelchips mit Rosmarin | Bio Zentrale (75g / 1,99€)

Energie*: 524 kcal
Fett: 37 g
Kohlenhydrate: 40 g
(davon Zucker: 24 g)
Ballaststoffe: 8,6 g
Eiweiß: 3,7 g
Salz: 1,50 g

Ritter Sport Honig-Salz-Mandel (100g / 1,29€)

Energie*: 564 kcal
Fett: 35 g
Kohlenhydrate: 51 g
(davon Zucker: 48 g)
Eiweiß: 8,9 g
Salz: 0,27 g

Weiße Rice Choc Erdbeer-Crisp | Veganz (80g / ca. 1,99€)

Energie*: 582 kcal
Fett: 38 g
Kohlenhydrate: 58 g
(davon Zucker: 41 g)
Eiweiß: 0,8 g
Salz: 0,57 g

Choco Cookie | iChoc (80g /ca. 1,99€)

Energie*: 561 kcal
Fett: 35,2 g
Kohlenhydrate: 56,1 g
(davon Zucker: 42,2 g)
Eiweiß: 3,0 g
Salz: 0,0 g

Instagram

*Alle Angaben beziehen sich auf 100g des jeweiligen Produktes.

Tortellini-Zucchini-Salat

Tortellini-Salat

Ich stehe gern in der Küche und probiere verschiedene Kombinationen. Manchmal kommt dabei überraschender Weise auch wirklich etwas sehr leckeres bei rum. Wie in diesem Fall – mein Tortellini-Zucchini-Salat. Perfekt für den Grillabend und vegan.

Speed Tutorial
Das Ganze ist kein Hexenwerk und kommt ganz ohne spezielle Gewürze aus und schmeckt sogar denen, die eigentlich auf Fleisch schwören.

Zutaten

Der Salat:

Tortellini
Zucchini
Paprika
Cherry Rispen-Tomaten
Kidneybohnen

Das Dressing:

Zwiebel
Knoblauch
vegane Mayonnaise
Tomatenmark
Sojasauce
Pfeffer
Salz
Curry
Kreuzkümmel
Wasser
Petersilie
Senf

Zubereitung

 

 

 

Mein Problem ist wie immer, dass ich nach Gefühl schneide und mische. Also bleibt euch in diesem Fall genau dieser Spielraum. Solltet ihr Knoblauch weniger mögen, reduziert ihn einfach, seid ihr Senf-Fan, setzt den Anteil höher an. Der eigene Geschmack ist hier das beste Maß.

Tipp: Am besten lässt sich die Zucchini mit einem Hobel in feine Streifen schneiden, so nimmt sie die Geschmäcker der anderen Zutaten am besten an und ihr kaut nicht auf faden Stücken herum.

Guten Appetit!

Instagram

Kokos-Mandel-Bälle

kokos-mandel-riegel
Speed Tutorial
Wer kauft sich nicht das ein oder andere mal etwas im Kassenbereich? Häufig werden es dann die bekannten Schokoriegel, die allerdings häufig mit Milchschokolade überzogen sind oder verschiedenste Milchbestandteile enthalten.

Aus diesem Grund habe ich mich dran gemacht, den Kokosriegel mit wenigen Zutaten nachzustellen.

Zutaten:

200 g – Kokosraspeln
100 g – gemahlene Mandeln
Agavendicksaft
Zimt

Bitter-Schokolade

Die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell von der Hand. Einfach die Kokosraspeln und Mandeln in einer Schüssel mit Agavendicksaft vermischen, hierbei soviel Agavendicksaft hinzufügen, bis die Masse unter Druck zusammenklebt. Der Zimt kann nach Belieben eingesetzt werden.

Nun aus der fertigen Masse Bällchen formen und diese für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.

In der Zwischenzeit kann die Schokolade geschmolzen werden, in der die Bälle nach dem Frieren gerollt werden. Anschließend werden diese erneut im Kühlschrank durchgekühlt.

Guten Appetit.

Instagram

    Translate to:

Follow on Bloglovin
stefan@speedtutorial.de
Immer Up-To-Date!

Die neusten Beiträge bequem per Mail!

Archive