Taschenuhren | Top oder Flop

 
 Hallo Speedys,

 wie der Titel schon verrät, bin ich heute auf deine Meinung gespannt.

 Es geht um das Thema Uhren, genauer gesagt Taschenuhren. Ja genau, dass sind die Dinger, die man „früher“ häufig in der Hosentasche mit sich geführt hat, um zu wissen wie spät es war.

 Bevor die Handys ihren Erfolgszug in die Hosentaschen begonnen.

 Befestigt an einem metallenen Band und mit einem Schlüsselring an der Gürtelschlaufe gesichert. Die Schutzhülle ebenso variabel  wie die eines Handys, nur musste man sich beim Kauf für ein Muster entscheiden. Heute würde ich wohl eine Andere Verzierung  wählen, aber vor ein paar Jahren fand ich dieses Muster grandios.

 Taschenuhren haben doch etwas Kultiges, oder zumindest einen sehr anschaulichen Charakter. Natürlich ist sie nicht für jeden Tag  gleich gut geeignet, aber zu einigen Outfits, die ansonsten sehr schlicht sind, bieten sie eine tolle Möglichkeit der Aufwertung.

Natürlich gibt es da auch noch die schlichte Armbanduhr, aber die hat doch jeder. Zwar kann auch dieser Zeitanzeiger einen gewissen Reiz ausmachen, wenn es der richtige ist, dennoch finde ich die Taschenuhr etwas spezieller und einzigartiger.

Follow on Bloglovin

In der nächsten Zeit habe ich vor, dieses Stück zu einem öfteren Begleiter zu machen, einfach um zu zeigen – man kann sie noch tragen. Ich bin sehr gespannt, was für Kommentare ich ernten werde. Auf jeden Fall finde ich, dass sie auf Bildern schon was hermacht.

Ich lasse mich überraschen und berichte.

Nun bist du gefragt: Findest du die Taschenuhr als Accessoire passend, oder bist du der Ansicht, sie ist überholt?

Eleganz aus der Hosentasche.

Ins richtige Licht gerückt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ein Kommentar zu Taschenuhren | Top oder Flop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Translate to:

Follow on Bloglovin
stefan@speedtutorial.de
Immer Up-To-Date!

Die neusten Beiträge bequem per Mail!

Archive